exklusives
Informationsverzeichnis
Home

Suchen Sie nach Erläuterungen zu einem bestimmten
Suchbegriff:

















































- -


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:



Die Repertorisation der Homöopathie Pferd erfolgt unter zu Hilfenahme von Repertoiren.

Durch die Arzneimittellehre der Homöopathie Pferd werden die Symptome nach dem Kopf-Fuß-Schema in diverse Kapitel und Rubriken eingeordnet und dort jeweils einem passenden Mittel zugeordnet.

Somit lässt sich die Wahl des benötigten Medikaments auf einige wenige Mittel beschränken. Wichtig ist den Augenmerk auf die dazugehörigen Arzneimittelbilder zu lenken, um so die Auswahl der Mittel noch weiter zu reduzieren. Das Arzneimittelbild ist hierbei die Gesamtheit der Symptome, die ein Mittel hervorbringt. Nachdem man sich darüber im Klaren geworden ist, sollte man, gerade auch bei der Homöopathie Pferd, die Ähnlichkeitsregel nicht außer acht lassen.

Sollte man nämlich nicht zu 100% fündig werden, sprich ein Medikament finden, dass allen auftretenden Symbolen entspricht, ist es durchaus erlaubt ein ähnliches Produkt zu nehmen, also das, welches dem vorliegenden Arzneimittelbild ziemlich nahe kommt.

02.01.2017 - 11.14

Impressum